Junge Frau schläft im bett - der große Matratzenvergleich
© Elenathewise - stock.adobe.com

Der große Matratzenvergleich

« Finden Sie das ideale Modell für Ihre individuellen Schlafgewohnheiten »

Neue Matratze gesucht? Dann macht ein gewisses Knowhow den Unterschied für Ihren Schlaf. Mit einige Tipps und den richtigen Informationen finden Sie genau die neue Schlafunterlage, die optimal zu Ihren individuellen Bedürfnissen passt. Der große Matratzenvergleich verschafft Ihnen in kurzer Zeit Klarheit über einen der entschiedensten Faktoren für gesunden Schlaf und erholsame Nachtruhe – die optimale Matratzenart.

Richtig liegen – einfach den Durchblick bewahren

Wenn Sie sich im Vorfeld des Matratzenkaufs informieren, dann begegnen Ihnen zahlreiche unterschiedliche Begriffe, die Ihnen Auskunft über Qualität und Eignung einer Schafunterlage geben. Dabei ist es nicht immer einfach den Überblick zu behalten. Denn im Dschungel verschiedenster innovativer Modelle erfüllt jede Ausführung sicher ihren Zweck. Allerdings ist nicht jedes Modell für jede Person geeignet. Der Körperbau, die bevorzugte Schlafposition oder gesundheitliche Aspekte sollten auf jeden Fall bei der Wahl berücksichtigt werden. In unserem Matratzenvergleich stellen wir Ihnen die fünf beliebtesten Arten von Matratzen genauer vor. Entsprechend Ihrer individuellen Schlafgewohnheiten können Sie mit unserem Matratzenvergleich das optimale Modell finden. Ist einmal klar, welche Art am ehesten mit Ihren Ansprüchen harmoniert, können Sie Faktoren wie Härtegrad und Raumgewicht der jeweiligen Matratzenart spezifizieren.

Jemand prüft die Matratze im Bett - Matratzenvergleich beim Neukauf ist wichtig
© Pixel-Shot – stock.adobe.com

Der Matratzenvergleich – welche ist die Richtige

Grundsätzlich ist kein Modell besser oder schlechter. Entscheidend für die Matratzenart sind immer die individuellen Bedürfnisse. Der allgemeine Typ der Schlafunterlage gibt aber Aufschluss darüber, welche besonderen Eigenschaften das jeweilige Modell auszeichnen. In unserem Matratzenvergleich stellen wir Ihnen diese Ausführungen genauer vor:

– Federkernmatratze

– Kaltschaummatratze

– Latexmatratze

– Boxspringmatratze

– Gelmatratze

Der Klassiker – die Federkernmatratze

Wie der Name bereits andeutet, sind Federkernmatratzen in ihrem Kern mit kleinen Stahlfedern ausgestattet. Bei den gehobenen Ausführungen der Taschen- und Tonnentaschenfederkernmatratzen befinden sich diese Federn in einem Netz kleiner Stofftaschen. Dadurch entsteht eine hervorragende Luftzirkulation im Inneren und eine entsprechend lange Lebensdauer. Diese Schlafunterlage ist eher hart, je nach gewähltem Härtegrad lässt sich dieser Faktor aber persönlich anpassen. (Tonnen-)Taschenfederkernmatratzen brillieren mit einer weiteren Eigenschaft, der Punktelastizität. Dieser Begriff bezeichnet folgendes Verhalten der Matratze: Punktuell federt sie den liegenden Körper genau an den Stellen ab, an denen der meiste Liegedruck entsteht. Das heißt, schwere Bereiche wie Hüften und Schultern, die für eine korrekte Lagerung der Wirbelsäule in die Schlafunterlage einsinken sollen, üben mehr Druck aus. Empfindliche Körperzonen, wie der untere Rücken, erhalten hingegen die verstärkte Stützung, die sie benötigen. Von dem grundsätzlich robusten Charakter profitieren Menschen, die einige Kilos mehr auf die Waage bringen.

Malie Polar, 5-Zonen-Tonnen-Taschenfederkern Matratze

Zu den weiteren Vorteilen zählt das erstklassige Preisleistungsverhältnis – denn bei der Federkernmatratze ist hoher Schlafkomfort für einen verhältnismäßig geringen Preis zu haben. Das Gegenstück zur Punktelastizität stellt übrigens die Flächenelastizität dar. Hier findet keine Abstufung je nach Liegedruck statt. Vielmehr gibt die gesamte Oberfläche nach. Der Matratzenvergleich macht deutlich, dass flächenelastische Modelle eher für Menschen mit einem geringen Körpergewicht geeignet sind.

Die Taschenfederkernmatratze OrthoMatra-XXL-TFK

Exemplarisch für Federkernmatratzen stellen wir Ihnen in unserem Matratzenvergleich das Modell OrthoMatra-XXL-TFK genauer vor. Die Schlafunterlage mit Cool Life Bezug und Härtegrad 4 bietet Personen mit einem höheren Körpergewicht optimale Unterstützung, um gesund und gut zu schlafen. Für eine ideale Anpassung an den Körper sorgt die Ummantelung mit Kaltschaum. So vereint diese Matratze höchste Stützkraft mit erstklassiger Anpassungsfähigkeit für ergonomisch perfektes Liegen bis 150 Kilogramm Körpergewicht. Der besondere Bezug hilft dabei, nächtliches Schwitzen im Bett zu minimieren.

Taschenfederkernmatratze Betten-ABC® OrthoMatra XXL-TFK, 7-Zonen

Der Allrounder – die Kaltschaummatratze

Auch die Kaltschaummatratze ist für ihre exzellente Punktelastizität bekannt. Es gibt allerdings auch Modelle, die sich eher flächenelastisch verhalten. Hier hilft ein genauer Blick auf die Herstellerinformationen. Meist ist sie zusätzlich mit speziellen Liegezonen ausgestattet, die die punktgenaue Reaktion auf verschiedene Körperbereiche unterstützen. Der Kern der Schaummatratze besteht aus dem namensgebenden Kaltschaum.

OrthoMatra Duo 7-Zonen-Wendematratze Kaltschaum

Weitere Vorzüge sind die enorme Anpassungsfähigkeit an den Körper. Wie ein sanfter Gipsabdruck legt sich die Kaltschaummatratze um die Körperkontur. Dabei bleibt die Variante aus Kaltschaum die Vertreterin der Schaummatratzen mit der stärksten Stützkraft, Viscoschaum hingegen verhält sich grundsätzlich nachgiebiger. Personen mit Rückenproblemen sollten daher Kaltschaum bevorzugen. Ein weiterer Pluspunkt ist die starke Wärmeisolation dieser Matratze. Sie ist also ideal geeignet für alle, die dazu neigen des Nachts schnell zu frieren. Auch für diese Matratzenart möchten wir Ihnen ein Modell näher vorstellen:

Die Visco-Kaltschaummatratze OrthoMatra VISCO-50

Für eine optimale Druckentlastung verbindet die OrthoMatra Visco- und Kaltschaum. Dadurch hilft sie besonders Menschen mit Rückenproblemen, besser zu schlafen. Denn Wirbelsäule, Muskeln und Gelenke bekommen im Bett spürbare Entlastung. Schmerzen, Verspannungen oder Taubheitsgefühle nach bestimmten Schlafpositionen lassen sich mit diesem Modell gezielt reduzieren.

7-Zonen-Visco-Kaltschaummatratze OrthoMatra VISCO-50 mit Exclusiv-Cool Life® Bezug

Besonders hochwertig – die Latexmatratze

Für Allergiker gelten die allgemein höherpreisigen Latexmodelle im Matratzenvergleich als das Nonplusultra. Bedingt durch den Herstellungsprozess befinden sich im Inneren der Schlafunterlage stabförmige Aussparungen, die eine erstklassige Luftzirkulation gewähren. Dadurch sorgen die Matratzen für ein Höchstmaß an Hygiene. Wer beispielsweise allergisch auf Milben reagiert, wird dieses Plus zu schätzen wissen. Auch bei der Bewertung anderer Eigenschaften wie Punktelastizität, Schlafklima und Anpassung an den Körper schneiden Latexmatratzen sehr gut ab. Ein Minuspunkt ist allerding das hohe Eigengewicht. Wenn eine Latexmatratze zu Ihren individuellen Schlafgewohnheiten passt, dann empfiehlt unser Matratzenvergleich Ihnen das folgende Modell.

Junges Paar schläft im Bett - ein Matratzenvergleich kann Problemen vorbeugen
© Gorodenkoff – stock.adobe.com

Die Schwarzwaldmarie Naturlatexmatratze

Besser schlafen mit gutem Gewissen: Das Matratzenmodell wartet mit allen Vorzügen edler Latexmatratzen auf – allerdings nicht auf Kosten der Natur. Denn die Schwarzwaldmarie besteht auch zu hundert Prozent nachwachsendem Naturlatex und einem ebenso umweltschonenden Bezug aus Micromodal.

Schwarzwaldmarie Natur, Latexmatratze, 7-Zonen, Bezug waschbar, Made in Germany

Die Innovative – die Gelmatratze

Matratzen mit zähflüssiger Gelfüllung bieten ein ähnliches Liegegefühl wie Wasserbetten – nur mit deutlich mehr Stützkraft und anatomisch korrekter Lagerung. Das über Schaum gelagerte Gel sorgt für eine enorme Druckentlastung. Da sie punktelastisch und langlebig sind, werden die innovativen Modelle immer beliebter. Zudem wirken sie temperaturneutral, eignen sich daher sowohl für Menschen die Nacht häufig schwitzen als auch für Personen, die schnell frieren. Unser Tipp für Sie:

Die Gelschaum-Matratze OrthoMatra GEL 1.0

Sie wünschen sich ein wunderbar weiches Liegegefühl mit dennoch robuster Stützkraft? Dann ist dieses Gelschaum-Modell die ideale Matratze für Sie. Das in der Oberschicht enthaltene Gel federt Liegedruck weich ab. Im Inneren sorgt ein Hyperflex-Kaltschaumkern für Stabilität ohne jeden Druck – optimal zur Entlastung angeschlagener Bandscheiben oder Gelenke.

Gelmatratze mit Viscokern OrthoMatra GEL 1.0 von Betten-ABC mit 2-teiligem Hyperflex-Kern, 7-Zonen

Die Flexible – die Boxspringmatratze

Boxspringbetten gelten als besondere Wohltat in Sachen Schlafkomfort. Der aus den USA stammende Aufbau aus einer Box mit Unterfederung und darüber liegenden Toppern lässt verschiedenste Personen einfach gut schlafen. Es entsteht ein luftig leichtes Liegegefühl. In der Tat verhält sich eine Boxspringmatratze – ähnlich wie die Bonellmatratze – auch eher flächenelastisch. Hier machen allerdings die Topper den Unterschied: In den meisten Fällen sind sie aus Gel-, Visco-, oder Kaltschaum gefertigt, sodass sie das angenehme Liegegefühl eines Boxspringbetts mit den Vorzügen des jeweiligen Toppermaterials vereinen. Ein Vertreter dieser Matratzenart, der Sie bestimmt begeistern wird, ist das folgende Matratzenmodell:

Die Boxspring-Matratze „BOXXI“

Das Modell bietet ein gesamtes Boxspringbett in einer einzigen Schafunterlage: Auf eine solide Federbasis folgt eine Schicht mit höchst punktelastischem Tonnentaschenfederkern. Die krönende Oberschicht bildet ein direkt in die Schlafunterlage integrierter Gelschaum-Topper, der mit einem Raumgewicht von 60 äußerste Langlebigkeit und Stützkraft verspricht. Die Gesamthöhe von luxuriösen 37 Zentimetern zaubert das Boxspring-Feeling in jedes Bett.

Boxspring-Matratze BOXXI - Der Boxspring-Luxus für herkömmliche Betten mit hochwertigem Gelschaum

Fazit des Matratzenvergleichs – große Auswahl für jedes Bedürfnis

Sei es eine sanfte Lagerung mit hoher Druckentlastung, ein betont festes Liegegefühl für mehr Körpergewicht oder das Plus an Hygiene für alle, die zu Allergien gegen Bettmilben neigen: Es sind die individuellen Schlafgewohnheiten und Bedürfnisse, die darüber entscheiden, welches Matratzenmodell für Sie am besten geeignet ist. Wir hoffen, dass Ihnen dieser Matratzenvergleich bei Ihrer Auswahl unterstützt.