Startseite | Das perfekte Bett | Etagenbett für Kinder
Vater mit Sohn im Etagenbett für Kinder
© Monkey Business - stock.adobe.com

Etagenbett für Kinder

« Platzsparender Klassiker, den jedes Kind liebt »

Wer seinem Kind den Traum vom Schlafen in luftigen Höhen erfüllen möchte, kann das Angenehme mit vielen praktischen Vorteilen verbinden: Ein Etagenbett bietet für Kinder jede Menge Freiraum und nutzt den verfügbaren Platz optimal. Davon profitiert sowohl das Ambiente als auch die Ordnung im Kinderzimmer. So macht das neue Reich zum Schlafen, Entspannen und Spielen den Kleinen und den Großen Freude.

Ein Traum für Kinder

Beim Aussuchen der neuen Schlafstätte fiele die Wahl sofort auf das Etagenbett, wenn die Kinder allein entscheiden dürften. Fest steht: Die meisten Kids lieben das Gefühl vom großen eigenen Reich, das so ein besonderes Kinderbett ausstrahlt. Schon allein das Hochklettern macht viel Spaß, ist eine Attraktion bei Übernachtungsgästen und verschafft kleinen Abenteurern mit ausgeprägtem Bewegungsdrang eine Extraportion Action. Vielleicht ist sogar eine Rutsche am Gestell befestigt, dann wird die Schlafoase tagsüber zum begehrten Spielplatz in den eigenen vier Wänden. Aber bereits die erhöhte Position auf der oberen Etage gibt den Kleinen ein Gefühl der Geborgenheit: Schließlich behalten sie hier locker die Übersicht.

2 Kinder oben im Etagenbett für Kinder
© spass – stock.adobe.com

Funktionaler Abenteuerspielplatz im Kinderzimmer

Kinder- und Jugendzimmer verkörpern ganze all-in-one Lebensräume. Kaum ein sonstiger Wohnbereich des Heims muss so vielen verschiedenen Anforderungen standhalten. Das Reich der Kids ist natürlich nicht nur zum Schlafen da. Bestenfalls werden hier auch am Schreibtisch Hausaufgaben erledigt und neue Wissensgebiete erobert. Aber ebenso zum Relaxen, ausgelassenen Herumtoben und selbstverständlich zu tausend und einem Spiel ist das Kinderzimmer gemacht. Somit muss der Raum zugleich genügend Platz und Bewegungsfreiheit zur Verfügung stellen, als auch ein Ort der Sicherheit und Ruhe sein.

Als Herzstück im Raum kommt dem Bett dabei eine entscheidende Bedeutung zu. Schließlich nimmt es besonders viel Fläche ein und vereint häufig all die gängigen Tätigkeiten auf sich. Ein Stockbett begegnet dem vielschichtigen Leben im Kinderreich mit ebenso facettenreicher Funktionalität. Verschiedene Modelle stehen dabei zur Wahl, von Etagenbetten mit zwei übereinanderliegenden Schlafstätten bis hin zum Hochbett mit freiem Stauraum oder integrierten Möbeln darunter.

2 Mädchen oben im Etagenbett für Kinder
© MNStudio – stock.adobe.com

Das Hochbett – Platzsparwunder und eigenes Reich

Insbesondere wer kleine Räume ganz groß herausbringen will, findet in einem Stockbett einen hilfreichen Verbündeten. Denn ist der Schlafbereich einmal um eine Etage nach oben verlagert, stellt das darunterliegende Areal – in dem beim herkömmlichen Doppelstockbett die zweite Liegefläche wäre – viele Möglichkeiten zur Unterbringung weiterer Möbel zur Verfügung. Einfach den Schreibtisch im rechten Winkel unter das Hochbett stellen, dann passt dahinter sogar noch ein Bücherregal. Manche Designs kommen gleich als vorgefertigte Multifunktionsmöbel mit integrierter Schreibfläche, Regalen oder verschiedenen Schubfächern.

Alternativ lässt sich unter einem Stockbett ohne zusätzliche Möbel darunter auch eine gemütliche Kuschelecke einrichten. Einfach viele Decken und Kissen auf den Boden schichten. Hier finden dann auch alle Lieblingskuscheltiere ein aufgeräumtes Zuhause, abgesehen davon, dass sich tolle Verstecke bauen lassen. Die Variante funktioniert ebenfalls perfekt, wenn ein Einzelkind ein Etagenbett mit zwei Kindermatratzen bewohnt: Oben wird geschlafen. Die untere Matratze fungiert als geräumiges Ersatzsofa, wenn Sie an die abschließende Wand stabile Kissen als Rückenlehne stellen.

f.a.n. Betten-Set Kansas, 100% Microfaser, kochfest, Decke 135x200 cm + Kissen 80x80 cm

Etagenbetten für Geschwister

Hervorragend eignet sich das traditionelle Etagenbett für mehrere Kinder. Schließlich liegen so zwei Betten direkt übereinander und beanspruchen lediglich den Platz von rund 100 x 200 Zentimetern, also von einem einzelnen Kinderbett. Damit nutzt das Hochbett den Raum genau doppelt so effizient wie ein einstöckiges Modell. Deshalb macht der Kauf eines oder mehrerer Etagenbetten gerade für kinderreiche Familien Sinn. Wenn der Wohnraum knapp ist, teilen sich junge Kinder so problemlos ein Zimmer. Noch mehr Stauraum auf kleinster Fläche ergibt sich mit einer passenden Unterbettkommode. Hier kann Spielzeug seinen festen Platz finden – dabei nimmt es immer noch nicht mehr Raum als ein einfaches Bett ein. Auf diese Art steht so viel freie Spielfläche wie möglich zur Verfügung. Ein weiterer Vorteil der ebenerdigen Aufbewahrung liegt darin, dass die Kleinen sich selbstständig bedienen können, ohne dabei wie bei höheren Schränken gewagte Kletteraktionen riskieren zu müssen.

Immer Platz für Freunde

Wer häufig mehr Kids als die eigenen zur Übernachtung im Haus hat, sollte ein Etagenbett mit ausziehbarer Gästematratze in Erwägung ziehen. Neben der unteren Schlafstätte lässt sich bei entsprechenden Ausführungen wie aus einem Bettkasten ein zusätzliches Bett herausziehen. So liegen die Freunde direkt nebeneinander und der kleine Schlafgast muss dennoch nicht auf dem Boden übernachten. Nutzt ein Einzelkind ein Etagenbett für zwei Kinder, so steht natürlich ebenfalls immer ein praktisches Gästebett zur Verfügung.

Sorglospaket Maja / Orthomatra Kidz Bettenset 90x200 cm komplett, natur lackiert

Im Etagenbett schlafen – aber sicher!

Schlafen in der Höhe kann in der Tat auch seine Tücken mit sich bringen. Viele Eltern sorgen sich um mögliche Stürze oder Unfälle. Wer allerdings überlegt vorgeht und überdies beim Kauf der Kinderbetten auf wichtige Empfehlungen achtet, kann ruhigen Gewissens die Vorzüge der platzsparenden Möbel genießen.

Wichtig ist vor allem, dass immer das ältere Kind oben schlafen sollte – und das auch erst ab einem Alter von mindestens sechs Jahren. Denn vorher können die Kleinen die Gefahren eines Sturzes noch nicht ermessen. Die Fähigkeit, die Umgebung so weit abzuschätzen, setzt erst ab diesem Alter ein. Bei Kids, die ohnehin sehr zum Fallen neigen, kann sie auch verzögert sein. Hier ist eine individuelle Einschätzung nötig.

Verhindern Sie zudem, dass jüngere Geschwister unbemerkt nach oben klettern. Das gelingt, indem sie etwa tagsüber die Leiter entfernen.

Anforderungen an ein sicheres Hochbett

Damit sowohl Schlaf als auch Toben in der Höhe ohne Gefahr möglich sind, muss das Kinderbett einige wichtige Kriterien erfüllen.

  1. Es muss die Sicherheitsnorm EN 747 für Etagen- und Hochbetten erfüllen und durch ein GS-Siegel gekennzeichnet sein.
  2. Die Höhe der Brüstung spielt bei den oberen Betten eine große Rolle, damit das Kind beim Schlafen oder Spielen nicht versehentlich herunterstürzen kann. Es gilt:
    1. Oberseite des Bettbodens bis Oberkante der Brüstung: mindestens 26 Zentimeter, bei Betten zum Spielen und Toben jedoch mindestens 60 Zentimeter
    2. Ab Oberkante der Matratze bis zur Oberkante der Brüstung: mindestens 16, besser 30 ZentimeterBubema Willi Hochbett, 90 x 200 cm, Buche massiv, natur geölt oder weiß lackiert
  3. Die Matratze darf nicht zum Trampolinspringen einladen. Deshalb sollten Federkernmatratzen tabu sein. Besser eignen sich Schaumstoff- oder Latexmatratzen für hohe Kinderbetten.Schwarzwaldmarie Natur, Latexmatratze, 7-Zonen, Bezug waschbar, Made in Germany
  4. Stabil und fest verankert muss das Stockbett sein. Es sollte den Rütteltest bestehen und andernfalls in der Wand verdübelt werden.
  5. Auch die Leiter sollte absolute Standfestigkeit gewähren. Sie muss sicher mit den Kinderbetten verbunden sein und über mindestens eine Haltestange verfügen.
  6. Als optimales Material empfehlen sich Holz oder Metall. Ist ein Etagenbett für Kinder hingegen aus leichten Spanplatten oder Kunststoff hergestellt, sollten Sie es nicht in Erwägung ziehen. Denn die Materialeigenschaften neigen zur Instabilität. Eine unbehandelte Holzoberfläche bringt gegenüber lackierten Varianten ein Plus für das Raumklima mit: Das Holz unterstützt optimale Zirkulation und spendet, gerade während der trockenen Heizperiode, genügend Luftfeuchtigkeit.

Spaß, platzsparende Funktionalität und Komfort in einem

Wer auf entscheidende Kaufkriterien sowie das richtige Entwicklungsstadium der Kids achtet, gönnt sich und den Kleinen mit einem Etagenbett für Kinder zahlreiche Vorzüge in einem kompakten Möbelstück. Ist das Modell zudem direkt großflächig genug gewählt, kann es ohne Probleme vom Kinderzimmer direkt ins Jugendzimmer für Teens übergehen. Dafür sollte die Liegefläche etwa 140 x 200 Zentimeter umfassen. Denn hoher Beliebtheit erfreuen sich Etagenbetten mit ihrem geborgenen Flair bei Groß und Klein.