© Prostock-studio – stock.adobe.com

Matratzen für Wohnwagen und Wohnmobile

« Gemütlicher Schlafplatz für unterwegs »

Viele Campingfreunde widmen der Auswahl einer geeigneten Matratze für den Wohnwagen wenig Aufmerksamkeit. Auch die Hersteller von Campingfahrzeugen legen bei der Standardausstattung meist wenig Wert auf eine hochwertige Schlafunterlagen. So kommt es, dass viele Wohnmobile bei der Auslieferung mit für das Campingvergnügen ungeeigneten Matratzenmodellen ausgerüstet sind. Hier lohnt es sich, nachzurüstenDenn mit einem optimal ausgestatteten Reisebett ist gesunder Schlaf und gesteigerter Komfort garantiert. Was eine Matratze für den Wohnwagen auszeichnet, worauf Sie bei der Auswahl besonders achten sollten und warum erholsamer Schlaf besonders im Campingurlaub wichtig ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die richtigen Matratzen für Wohnwagen

Das Schlafen während des Campingurlaubs eine spartanische Angelegenheit ist, ist ein Klischee, das sich hartnäckig hält. Mit der richtigen Ausstattung bieten auch Wohnwagen gute Voraussetzungen für einen bequemen und gesunden SchlafBesonders wichtig für den Komfort auf Reisen ist die Matratze. Mancher Camping-Freund sitzt dem Irrtum auf, dass qualitativ minderwertige Schlafunterlagen ausreichen, da man diese nur für ein paar Nächte im Jahr nutzt. Doch es ist gerade umgekehrt! Gerade weil sie nur selten, dann aber unter „besonderen“ Bedingungen zum Einsatz kommen, spielt ihre Qualität eine ebenso bedeutende Rolle wie die im heimischen Bett.

Die richtigen Matratzen fuer Wohnwagen matratzen-fuer-wohnwagen-und-wohnmobile
© Dasha Petrenko – stock.adobe.com

Die Reise in einem Wohnmobil beansprucht den Körper stärker, als es viele Campingfreunde erwarten. Langes Sitzen ohne ausreichende Bewegung, hohe, kurzfristige körperliche Belastung zum Beispiel durch das Tragen von Gepäck und der Einfluss von Hitze und Witterung gehören zu den Strapazen einer solchen TourUmso wichtiger ist, dass die Reisenden zumindest nachts in ihrem Wohnmobil den Körper entspannen können und sowohl bequem als auch anatomisch korrekt auf ihrer Matratze liegen. Dabei spielen besondere Faktoren eine Rolle, die bei der Auswahl zu berücksichtigen sind.

Atmungsaktivität trotz widriger Umstände

Anders als Matratzen für ein „normales“, „stationäres“ Bett besitzen Schlafgelegenheiten in Campingfahrzeugen einen abweichenden Aufbau, der häufig schlicht aus den sehr begrenzten Platzverhältnissen resultiert. Auf einen Lattenrost wird häufig komplett verzichtet. Nicht selten sind die Schlafstellen umfunktionierte Sitzbänke. Bei anderen Lösungen wird eine ebene Schlaffläche im Heck oder in Dachaufbauten des Fahrzeugs hergestellt. Oft verhindern solche Klapplösungen eine zuverlässige Belüftung von allen Seiten, die für ein gesundes Schlafklima entscheidend ist. Denn diese Schlafstätten sind nach unten hin durch eine mehr oder weniger geschlossene Bodenplatte begrenzt. Die daraus resultierende Beeinträchtigung der Atmungsaktivität muss dann die Matratze kompensieren. Bei entsprechenden Dachaufbauten ist es deshalb ratsam, eine Schlafunterlage zu wählen, die aufgrund ihrer Struktur eine gute Durchlüftung aufweist.

madera-natura-xxl-rollrost-massives-fichtenholz-unbehandelt

Wesentlicher Aspekt für diese Eigenschaft ist in erster Linie das Material. Je nach Struktur und Beschaffenheit der Poren sorgt es dafür, dass Feuchtigkeit an die Raumluft abgegeben wird. Aus diesem Grund bieten sich in erster Linie hochwertige Matratzen mit Kaltschaum oder Federkern an. Um ein optimales Schlafklima im Wohnwagen zu erzeugen, müssen auch die Umweltbedingungen berücksichtigt werden. Im Vergleich zu Zimmern in Gebäuden besitzt ein Wohnmobil kleine Fenster. So ist lediglich eine begrenzte Frischluftzufuhr möglich, das führt häufig zu einer erhöhten Luftfeuchtigkeit.

madera-natura-federleisten-rollrost-extrem-stabil-aus-birkenschichtholz-auch-fuer-wohnmobile

Die Pflege einer Matratze nimmt deshalb im Wohnmobil einen hohen Stellenwert ein, denn das vorherrschende Raumklima begünstigt die Entstehung von Schimmel, der sich unter diesen Bedingungen rasch entwickeln kann. Zur Vermeidung empfiehlt es sich, die Matratzen alle paar Tage zu wenden und am Morgen mindestens eine Stunde ohne Decke und Kopfkissen auslüften zu lassen, bevor das Bett gemacht wird. Wichtig ist zudem eine gute Belüftung des InnenraumsUm diese zu erreichen, ist regelmäßiges Stoßlüften ein probates Mittel. Auch kann während der Fahrt mit dem Wohnwagen das Fenster einen Spalt geöffnet bleiben.

Topper – Höherer Komfort beim Schlafen im Wohnmobil

Die Matratzen in einem Wohnwagen weisen oft andere Maße auf, als das bei einem herkömmlichen Bett der Fall ist. Sie sind schmaler und besitzen in vielen Fällen eine geringe Höhe von maximal 15 cm. Diese Beschaffenheit spricht ebenfalls dafür, qualitativ hochwertige Schlafunterlagen mit einem Raumgewicht von mindestens 30 zu wählen. Bei einer geringeren Dichte nimmt der Verschleiß überproportional zu, auch wenn die Matratze nur unterwegs beim Camping mit dem Wohnmobil verwendet wird. Die ungünstige Kombination aus hoher Belastung und niedrigem Härtegrad zeigt sich mitunter bereits nach wenigen Wochen durch erste Anzeichen von Materialermüdung.

Wohnmobil-Innenraum-matratzen-fuer-wohnwagen-und-wohnmobile
© sodawhiskey – stock.adobe.com

Die geringe Matratzenhöhe begründet ebenfalls, weshalb es im Zweifelsfall sinnvoll ist, einen höheren Härtegrad zu wählen. Dadurch erhöht sich die Lebensdauer der Schlafunterlage und letztendlich auch der Schlafkomfort. Selbst wenn man eigentlich eine weichere Unterlage bevorzugt, sollten sich besonders Personen mit einem höheren Gewicht für eine harte Variante entscheiden. Denn bei einem niedrigen Härtegrad drückt der Untergrund schnell durch. Was zur Folge hat, dass man nicht weicher nächtigt, sondern ganz im Gegenteil härter aufliegt. Um den hohen Härtegrad zu kompensieren, bieten sich insbesondere dickere Topper als Auflage an, mit denen sich Matratzen im Wohnwagen ergänzen lassen. Diese lassen sich flexibel dazu einsetzen, die Unterlagen zu schonen und zusätzlich den Schlafkomfort unterwegs zu erhöhen.

ABC-Dream – Orthopädische Spezialmatratze für Campinganhänger und Wohnmobile

Bei der ABC-Dream handelt es sich um eine hochwertige Kaltschaummatratze aus Polyurethane, die nach dem OEKO-TEX Standard 100 zertifiziert ist. Mit einer Höhe von lediglich 13 cm und einer umfangreichen Auswahl an Sondermaßen zwischen 60 x 120 cm und 200 x 200 cm eignet sich die Matratze für Wohnwagen unterschiedlicher Bauart, Kinderbetten oder als schmales Bett beim Camping. Mit einem Härtegrad von 2,5 (mittelhart) bieten sie optimalen Schlafkomfort für Personen mit einem Körpergewicht von 40 bis 110 kg.

abc-dream-spezial-sondermass-kaltschaummatratze-matratzen-fuer-wohnwagen-und-wohnmobile

OrthoMatra KSP-Spezial – Ideal für den Wohnwagen

Bei der OrthoMatra KSP-Spezial handelt es sich um ein häufig gewähltes Modell, das aufgrund seiner Popularität ebenfalls in Sondermaßen für Wohnwagen, Boote LKW angeboten wird. Es ist in den Härtegraden H2, geeignet für Personen mit einem Gewicht von 40 bis 70 kg, oder H3 für die Gewichtsklasse von 70 bis 120 kg erhältlich. Auch diese Schlafunterlage gibt es in unterschiedlichen Abmessungen: angefangen bei 60 x 120 cm, reicht die Spanne bis zu der XL-Version mit 160 x 215 cmWie die ABC-Dream besitzt die OrthoMatra KSP-Spezial zudem einen abnehmbaren Bezug, der sich bei 60° Celsius in der Maschine waschen lässt.

orthomatra-ksp-spezial-matratzen-fuer-wohnwagen-und-wohnmobile

MaGeTo-2000 – komfortabler, stützender Topper mit Klimaband

Durch eine orthopädische Auflage aus Gelschaum sorgt der MaGeTo-2000 für gesunden Schlaf. Was dieses Modell speziell für das Camping und den Einsatz in Wohnwagen interessant macht, ist die Ausstattung mit einem umlaufenden Klimaband, das eine zuverlässige Durchlüftung gewährleistet. Durch die ergonomische Anpassung mit hoher Druckentlastung garantiert der Topper zudem einen ruhigen und entspannten Schlaf, der Rückenschmerzen und Verspannungen vorbeugt.

mageto-2000-gelschaum-topper-8cm-hoch-mit-3-schicht-stuetzfunktion-waschbarer-bezug