Startseite | Gesunder Schlaf | Reisekissen und Reisebettwäsche
© Parilov – stock.adobe.com

Reisekissen und Reisebettwäsche

« Unterwegs und im Urlaub wie zu Hause fühlen »

Ob im Flugzeug, im Bus, in der Bahn oder im Auto – auf einer Reise können sich nur die wenigsten Menschen wirklich entspannen und haben keine Probleme damit, Schlaf zu finden. Häufig ist man dazu gezwungen, zumindest einige Stunden im Sitzen zu schlafen, was nicht nur eine körperliche Herausforderung darstellt und oft mit Schmerzen im Nacken oder Rücken endet. Reisekissen können nicht alle negativen Faktoren eliminieren, sind aber trotzdem eine sinnvolle Möglichkeit, besser zu schlafen. In vielen Fällen ist es zusätzlich ratsam, ein persönliches Kissen für das Hotelzimmer mitzunehmen, um auch im Urlaub noch besser schlafen zu können.

Erholung auf Langstrecken – eine Frage der Vorbereitung

Selbstverständlich kann kein Sitz, keine Koje und kein Bett im Nachtzug mit dem eigenen Schlafzimmer konkurrieren. Allein die begrenzten Platzverhältnisse und – sofern die Möglichkeit zum Liegen überhaupt besteht – die Unterschiede im Härtegrad der Matratze deuten erst einmal Richtung  unangenehmen Schlaf. Es ist allerdings gut möglich, sich das Reisen zumindest bequemer und in vielen Fällen annehmbar zu gestalten, um Ruhe und Entspannung zu finden. Der erste Schritt dazu ist ein geeignetes Reisekissen, der zweite besteht in der vorbereitenden Gewöhnung an dessen Verwendung.

Reisekissen ABC Visco Travel 40 x 80 cm

Auch wenn es zunächst albern klingen mag – wer sein Reisekissen gut kennt und am besten schon einige Wochen damit beginnt, es zumindest sporadisch zum Beispiel für den Mittagsschlaf zu verwenden, findet auch in ungünstigen Lagen schneller eine bequeme Position. Dabei geht nur die Hälfte des Effekts auf das Reisekissen zurück – die andere ist reine Psychologie. Um besser schlafen zu können, raten Therapeuten und Mediziner schon seit Langem dazu, den Körper daran zu gewöhnen, im Bett müde zu werden. Durch ein Reisekissen lässt sich bei mehrfacher Verwendung eine ähnliche Kette von Assoziationen erzeugen, die die Entspannung unabhängig von der aktuellen Umgebung erleichtert.

Günstig ist es dabei natürlich, die Bedingungen der späteren Reise bereits im Vorfeld zu imitieren – also das Reisekissen je nach Transportmittel in einer sitzenden oder halb liegenden Position zu testen oder sich auf einer begrenzten Fläche – zum Beispiel einem Sofa – damit hinzulegen.

Hotelzimmer besitzen nur selten hochwertige Bettsysteme

Es ist nur auf den ersten Blick erstaunlich, dass selbst sogenannte Luxushotels bei näherer Betrachtung häufig lediglich vergleichsweise minderwertige Hotelbetten verwenden. Der Grund ist, dass sich gerade für sie die Anschaffung von hochwertigen Matratzen nur für kostspielige Suiten rentieren, da sie diese – unabhängig von ihrer Qualität – ohnehin meist vor Ende der Haltbarkeit austauschen müssen. Wegen hartnäckiger Flecken oder anderer Makel erreichen nur wenige von ihnen eine Lebensdauer, an dem sich Materialermüdung bemerkbar machen würde.

Hotelzimmer
© oatawa – stock.adobe.com

Ganz im Gegensatz zu denen von Hotelzimmer der mittleren oder unteren Preisklasse, wo diese in vielen Fällen schon lange überschritten ist und die verwendeten Hotelbetten entsprechend schlechte Eigenschaften aufweisen. Es ist selbstverständlich wenig praktikabel, mit einer eigenen Matratze zu reisen, um im Urlaub besser schlafen zu können. Es ist aber gut möglich, Reisebettwäsche und ein geeignetes Kopfkissen mitzunehmen, um sich den Aufenthalt angenehmer zu gestalten. Daraus resultieren gleich mehrere Vorteile, die gemeinsam dazu beitragen, dass der Urlaub genossen werden kann und unter bestimmten Umständen gesundheitliche Probleme vermieden werden.

Die Bedeutung eines Kissens für gesunden Schlaf

Nacken-, Schulter- und viele Arten von Rückenschmerzen haben ihren Ursprung im Halsbereich. Durch ihn verlaufen alle Nervenstränge vom Gehirn in den Körper, die hier alle auf einem relativ kleinen Raum begrenzt sind. Während die Wirbelsäule eine relativ starre Struktur hat und von ihr verursachte Schmerzen sich über einen längeren Zeitraum entwickeln und akkumulieren, reicht bereits eine einzige Nacht mit einem abgeknickten Halswirbel, um einen steifen Nacken oder Schmerzen oberhalb der Taille entstehen zu lassen. Aus diesem Grund ist ein geeignetes Kissen neben der Matratze der wichtigste Schlüssel, um gesund schlafen zu können.

Nackenstuetzkissen ABC Visco Wellness 40x80 cm

Eine ungeeignete Matratze toleriert der Körper allerdings über einen relativ kurzen Zeitraum bis zu mehreren Wochen meist ohne Beschwerden, wenn er ansonsten auf einem gut abgestimmten und ergonomisch angepassten Bettsystem ruht. Ein schlechtes Kissen und eine daraus resultierende falsche Kopfhaltung können hingegen bereits nach wenigen Stunden zu akuten Problemen führen. Nur die wenigsten Hotelbetten bieten ergonomische Nackenkissen für ihre Gäste – solche für andere Schlafpositionen als die populäre Seitenlage sind ohnehin nicht zu finden. Es ist also alles andere als Eitelkeit, sich ein Reisekissen für den Urlaub mitzunehmen – stattdessen ist es in vielen Fällen und besonders für empfindliche Personen eine empfehlenswerte Ergänzung, um besser schlafen zu können.

Eigene Reisebettwäsche reduziert Gefahren für die Gesundheit

Fast alle größeren und viele kleineren Hotels lassen ihre Bettwäsche extern durch eine Wäscherei reinigen. Daraus ergeben sich einige grundsätzliche Probleme. Zunächst einmal verwenden viele der Unternehmen – besonders außerhalb der Europäischen Union und in Ländern mit geringeren Umweltstandards – aggressive Chemikalien, um Flecken zu entfernen. Da der Energieverbrauch beim Waschen mit höheren Temperaturen überproportional ansteigt, ist es oft günstiger, Flecken chemisch, statt durch einen längeren und heißeren Waschvorgang, zu entfernen. Positiv ist, dass die verwendeten Reinigungsmittel in der Regel Keime und Milben zuverlässig abtöten – allerdings sind sie oft nicht nur für diese, sondern auch für den Menschen giftig. Die Schadstoffe reichern sich durch das häufige Waschen in den Textilien an und können nicht nur von der Haut aufgenommen werden, sondern gelangen in unterentwickelten Ländern häufig auch ungeklärt in die Umwelt.

BNP medicase Anti-Allergie Matratzenbezug (Encasing) gegen Hausstaubmilben

Ein weiteres Problem besteht darin, dass wegen des hohen Aufwands kein Hotel seine Bettwäsche individuell kontrolliert und nach einem bestimmten Alter aussortiert. Sofern diese sauber aussieht, wird sie dauerhaft verwendet, auch wenn sie bereits von einigen Hunderten Menschen verwendet wurde. Das erhöht das Risiko, dass diese mit resistenten Keimen belastet ist, die bei einer geschwächten Gesundheit – zum Beispiel einer Magen-Darm-Erkrankung wegen exotischen Speisen – zu Komplikationen führen können. Ein weiterer Grund für die eigene Reisebettwäsche liegt in der Matratze und den Decken. Aus Kostengründen verwenden Hotels keine anti-allergische oder milbenundurchlässige Bettwäsche, obwohl die Belastung mit diesen kleinen Spinnentierchen gerade in Hotelbetten besonders hoch ist. Nicht nur Allergiker profitieren davon, wenn sie die kleinen, ungebetenen Mitbewohner ein- beziehungsweise aussperren und den Kontakt mit ihnen vermeiden.

Das klassische Reisekissen: Von Nackenhörnchen und anderen Kissen

Ein Halskissen – wegen seiner Form oft liebevoll als Nackenhörnchen bezeichnet – stellt ein sinnvolles Accessoire für die An- und Abreise dar, für den Urlaub selbst empfiehlt sich hingegen ein kleineres, ergonomisch geformtes Nackenkissen. In einem Hotelzimmer besteht die Ausstattung fast immer ausschließlich aus den klassischen, fülligen Daunenkissen, die sich für eine anatomisch günstige Lagerung nur begrenzt eignen.

fan Medisan Nackenhoernchen

Varianten wie zum Beispiel ein Seitenschläferkissen lassen sich mit einem größeren Bezug und einer zusätzlichen Decke leicht improvisieren – ein eigenes, individuelles Nackenkissen ist hingegen unersetzlich und im Urlaub wegen seines hohen Preises auch keine sinnvolle Anschaffung. Genau betrachtet gehören also in einen gut gepackten Koffer neben der Reisebettwäsche sogar zwei Reisekissen, um unterwegs und im Urlaub besser schlafen zu können: Je nach Geschmack ein festes, weiches oder aufblasbares Nackenhörnchen für die Reise und ein Gesundheitskissen für den Aufenthalt vor Ort. Bei einer guten Wahl und kompakten Varianten nimmt alles zusammen nur einen geringen Platz ein, erhöht den Schlafkomfort und die nächtliche Erholung aber deutlich.