© Rido – stock.adobe.com

Was sagt das Öko-Tex Siegel aus?

« Die unterschiedlichen Klassifizierungen in der Übersicht »

Bei Bettwaren und Bezügen ist die Qualität und Hautverträglichkeit besonders wichtig. Siegel und Zertifizierungen können daher beim Kauf eine wichtige Hilfestellung sein, um unbedenkliche und nachhaltige Produkte für dein Bett auszuwählen. Die unterschiedlichen Öko-Tex Siegel sind dabei eine wertvolle und verlässliche Orientierungshilfe. Wir stellen dir die unterschiedlichen Labels von Öko-Tex vor und verraten dir, was sich dahinter verbirgt.

Öko-Tex – knapp 30 Jahre zertifiziertes Vertrauen

Seit dem Jahr 1992 kannst du auf verschiedensten Textilwaren ein Siegel von Öko-Tex finden. Hinter der geschützten Bezeichnung Öko-Tex vergibt die sogenannte Internationale Gemeinschaft für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Leder- und Textilökologie. Die Erzeugnisse, die getestet werden, müssen dabei auf all ihren Verarbeitungsstufen von der Faser über das Gewebe bis hin zum fertigen Endprodukt durch Unbedenklichkeit überzeugen. Auch die produzierenden Betriebe müssen Prüfungen hinsichtlich ihrer Produktionsbedingungen standhalten:

oeko-tex-confidence-in-textiles-standard-100 was-sagt-das-oeko-tex-siegel-aus

Soziale Fairness sowie umweltschonende Produktionsmethoden stehen dabei im Fokus. Die unterschiedlichen Kriterien wurden zu einem international einheitlichen Katalog zusammengefasst, der alle Öko-Tex Standards enthält. Dieser wird regelmäßig aktualisiert und erweitert.

Wer ist die Gemeinschaft für Textilökologie?

Im Gründungsjahr setzte sich die Öko-Tex Gemeinschaft aus zwei Gründungsmitgliedern zusammen: Dem Österreichischen Forschungsinstitut, heute ÖTI genannt, sowie dem Forschungsinstitut Hohenstein aus Deutschland. Ein Jahr später kam das Schweizer Textilinstitut Testex hinzu.

OrthoMatra Matratzenbezug, mit Klimawatte versteppt, OEKO-TEX Standard 100, waschbar

Im Laufe der Jahre schlossen sich immer mehr Forschungs- und Prüfeinrichtungen für Textilökologie an, bis die Gemeinschaft im Jahr 2016 ihren aktuellen Stand von 18 unabhängigen Mitgliedern aus Europa und Asien erreichte.

Die Öko-Tex Siegel im Überblick

Die verschiedenen Siegel berücksichtigen zahlreiche Kriterien. Damit können sie dich gezielt bei deiner Kaufentscheidung unterstützen. Schließlich hast du so eine Garantie, dass die Matratzen und Bettwaren gründlich auf unterschiedliche Schadstoffe geprüft wurden.

Kaltschaummatratze OrthoMatra ABC-Dream mit 7 Zonen, Hoehe ca 13 cm, Haertgegrad Mittelfest was-sagt-das-oeko-tex-siegel-aus

Die Gemeinschaft für Textilökologie differenziert bei der Klassifizierung klar. So gibt es genaue Abstufungen, die sich an dem jeweiligen Verwendungszweck orientieren. Im Folgenden geben wir dir einen interessanten Einblick in die genaue Bedeutung der Siegel, die dir womöglich demnächst auf deiner neuen Schlafzimmerausstattung begegnen könnten.

Standard 100 – Confidence in Textiles – ehemals das textile Vertrauen

Einigen sicher noch bekannt unter dem Slogan: das textile Vertrauen, zählt Standard 100 by Öko-Tex zu den international bekanntesten Labels für geprüfte Textilwaren. Sind Artikel wie etwa Bettwäsche, Matratzen, Spannbetttücher oder sonstige Bettwaren damit ausgestattet, kannst du sicher sein, dass das Produkt vom winzigsten Faden bis hin zur aufgenähten Applikation auf Schadstoff geprüft wurde und deswegen absolut unbedenklich ist.

Traumhaft gut schlafen Strickdecke, Kuscheldecke in sechs modernen Uni-Farben

Einmal bestätigt ist die Zertifizierung für ein Jahr gültig. Der Check wird von den unabhängigen Instituten anhand des Prüfkataloges nach strengen Richtlinien ausgeführt. Berücksichtigung finden zahlreiche Substanzen, die der menschlichen Gesundheit Schaden zufügen könnten. Dabei gliedern sich die Anforderungen in vier Produktklassen – je höher die Klasse, desto strikter müssen die Artikel auf Schadstoff geprüft werden. Zu den besonders strengen Kriterien der Stufe 1 gehört außerdem, dass die Produkte speichelfest sein müssen.

Das sind die unterschiedlichen Öko-Tex Stufen in der Übersicht:

  1. Erzeugnisse für Babys und Kinder bis zu einem Alter von drei Jahren
  2. Produkte mit direktem Hautkontakt (etwa Bettwäsche und ähnliche Bettwaren)
  3. Textilien die gar nicht oder nicht geringfügig mit der Haut in Kontakt kommen
  4. Textile Inneneinrichtung, etwa Vorgänge oder Bettvorleger

Made in Green

Weist deine Matratze ein Made in Green Siegel auf, dann kannst du davon ausgehen, dass sie auf Schadstoff geprüft ist und eine Zertifizierung gemäß Standard 100 enthält. Darüber hinaus ist garantiert, dass das Produkt in einer nachhaltigen und sozialverträglichen Fertigung entstanden ist.

Solche Matratzen und alle mit dem Label ausgestatteten Textilien bringen eine eigene Produkt-ID sowie einen QR-Code mit. Dadurch bieten sie einen transparenten Einblick in alle Herstellungsstufen.

Das Siegel Step

Das Step Label berücksichtigt die sozialen und ökologischen Aspekte des Herstellungsprozesses. Es steht für die Gewissheit, dass in den Produktionsstätten, in denen der jeweilige Artikel hergestellt wurde, verantwortungsbewusste und faire Arbeitsbedingungen herrschen. Außerdem muss der Herstellungsprozess rundum umweltfreundlich ablaufen, um die Step Zertifizierung zu erhalten. Weist dein Wunschprodukt ausschließlich dieses Label auf, ist damit allerdings noch nicht klar, ob der Artikel auf Schadstoff geprüft worden ist.

Leather Standard

Wie der Name erahnen lässt, stellt Leather Standard ein weltweit einheitliches Prüfsystem für Lederartikel dar. Damit ist es für den Kauf von Matratzen und Bettwaren zunächst weniger interessant. Da Gesundheit jedoch ganzheitlich und nicht nur im Schlaf stattfindet, ist es natürlich eine gute Idee, bereits bei Kleidung und Inneneinrichtung mit Lederanteilen auf ein entsprechendes Zertifikat zu achten. Auf Schadstoff geprüft wird gemäß den Richtlinien für Standard 100.

ABC-Dream Spezial Sondermass Kaltschaummatratze 7 Zonen RG 30 Hoehe ca 13 cm Haertegrad 2,5

Detox to Zero

Dieses System soll die Anforderungen der Detox-Kampagne von Greenpeace umsetzen. Hierbei handelt es sich nicht um eine Zertifizierung, sondern um eine Initiative, die gefährliche Chemikalien aus dem Produktionsprozessen in Betrieben verbannen soll. Wer also im Bereich des Klima- und Umweltschutzes engagiert ist oder zumindest einen kleinen Anteil durch bewusstes Kaufen leisten möchte, wird sich über diesen Zusatz freuen. Aber auch hier gilt: Auf Schadstoff geprüft ist das Textil dadurch noch nicht.

Eco Passport

Eco Passport wurde als Zertifizierung für einzelne Chemikalien ins Leben gerufen. Begegnet dir ein Stoff mit dem Eco Passport, dann wird er weder für den Menschen noch für die Umwelt problematisch sein.

Ein wertvoller Kauf-Begleiter

Ein Öko-Tex Siegel kann deine Kaufentscheidung erheblich erleichtern. Vorausgesetzt, du weißt, was genau die Zertifizierung überhaupt aussagt. Mit der Übersicht aus diesem Artikel, kannst du nun aber die Öko-Tex Siegel gut einordnen und weißt, was dahinter steckt.

OrthoMatra KSP-1000 Kaltschaummatratze - Das Original - 9 Zonen, 16 cm, Oeko- Tex zertifiziert was-sagt-das-oeko-tex-siegel-aus

Es gibt aber noch viele weitere Klassifikation, Siegel und Zertifizierungen, die ebenfalls für hohe Qualität bürgen. Auch das GOTS-Label, der Bluesign-Standard oder das IVN Best-Label, um nur einige zu nennen, stehen für hochwertige Betttextilien.