Mann schläft im LKW - LKW-Matratzen
© littlewolf1989 - stock.adobe.com

Wichtige Merkmale bei LKW-Matratzen

« Mobil gut schlafen »

Wer viel auf Reisen ist und dabei nachts in einem Fahrzeug schlafen muss oder möchte, sieht sich zwangsläufig mit einigen Einschränkungen konfrontiert. Sie sollten keinesfalls einen Grund darstellen, nicht gut zu schlafen, denn eine ausreichende Erholung ist unterwegs ebenso wichtig wie zu Hause. Mit den richtigen Wohnmobil- oder LKW-Matratzen lässt sich zumindest einer der ursächlichen Faktoren für unzureichende Nachtruhe ausschließen – sie bieten einen ähnlich komfortablen und erholsamen Schlaf, wie ihn eine hochwertige Kaltschaummatratze für ein normales Bett ermöglicht. Diese lassen sich aufgrund der abweichenden Maße leider selten für LKW, Wohnwagen und -mobile oder Boote nutzen. Glücklicherweise findet sich bereits seit längerer Zeit ein adäquater Ersatz von unterschiedlichen Herstellern.

Wohnmobil- und LKW-Matratze ist speziellen Anforderungen ausgesetzt

Das augenscheinliche Problem bei Matratzen in mobilen Umgebungen liegt zunächst schlicht in den oft ungewöhnlichen Raummaßen, die weder in Länge und Breite noch in Höhe den üblichen Standards entsprechen. Sie stellen allerdings bei Weitem nicht die einzige Schwierigkeit dar, die sich aus der ungewöhnlichen Umgebung ergibt. In den letzten Jahrzehnten haben viele produzierende Unternehmen ihr Angebot in diesem Bereich jedoch deutlich ausgebaut und damit eine lange bestehende Lücke bei Spezialbetten geschlossen. Ein Grund für diese Entwicklung liegt unter anderem ironischerweise in der stetig zunehmenden und durchaus sinnvollen Tendenz, Doppelbetten mit zwei getrennten und individuellen, statt einer durchgehenden Matratze auszustatten.

Junge Frau im LKW in der Schlafkabine
© littlewolf1989 – stock.adobe.com

Eine LKW-Matratze unterliegt im alltäglichen Gebrauch zahlreichen Ansprüchen, die weitgehend mit der Umgebung zusammenhängen. Der begrenzte Raum einer Führerkabine oder eines Wohnwagens ist – anders als ein Schlafzimmer – weitgehend abgeschirmt und sowohl extremen Temperaturschwankungen sowie einer außergewöhnlich hohen Luftfeuchtigkeit ausgesetzt. Es fehlt nicht allein der ausreichende Ausgleich durch eine externe Luftzufuhr, sondern darüber hinaus weitere positive Faktoren wie Massivholz, welches das Raumklima stabilisiert.

Aus diesem Grund benötigt eine Kaltschaummatratze in einem LKW besondere Eigenschaften. Die wichtigsten darunter sind eine ergonomische Lagerung sowie eine hohe Langlebigkeit unter widrigen Umweltbedingungen und eine hohe Toleranz gegen Temperaturschwankungen. Neben diesen Faktoren ist jedoch eine ausgezeichnete Luftzirkulation entscheidend, um die Ansammlung von Feuchtigkeit innerhalb von LKW-Matratzen zu verhindern. Sie bilden einen Ort, in dem unter entsprechenden Bedingungen die Körperwärme indirekt mit kalter Umgebungsluft zusammentrifft und dadurch Wasser an dieser Barriere kondensiert. Um den Effekt zu verhindern, benötigt es eine hohe Atmungsaktivität, die sowohl ein aktives Trocknen wie eine rasche Ableitung und Verteilung von Wasserdampf innerhalb der Struktur ermöglicht.

ABC-Dream Spezial Sondermaß Kaltschaummatratze 7 Zonen / RG 30 / Härtegrad 2,5 | LKW-Matratzen

Das richtige Material für das Schlafen im LKW

Wegen der besonderen Bedingungen innerhalb von kleinen und weitgehend versiegelten Räumen eignen sich für mobile Matratzen lediglich spezielle Werkstoffe. Sie sollten einerseits leicht und sehr durchlässig, andererseits jedoch robust und zuverlässig sein. Aus diesem Grund scheiden bestimmte und im Schlafzimmer mittlerweile häufig verwendete Materialien wie zum Beispiel Visco- oder Gelschaum ebenso wie Latex aus. Sie alle weisen Merkmale auf, die sie für eine Benutzung in einer solchen Umwelt ungeeignet machen – in den meisten Fällen liegt der Grund einfach darin, dass sie zu fest, schwer, temperaturempfindlich oder schlecht durchlüftet sind.

Junger Mann liegt im LKW in einer Schlafkabine - LKW-Matratzen
© littlewolf1989 – stock.adobe.com

Die optimale Wahl für eine mobile Matratze ist deshalb bis auf wenige Ausnahmen Kaltschaum. Er weist ein vergleichsweise niedriges Gewicht und eine geringe Dichte bei hoher Materialqualität auf. Dies ist nicht allein für den Transport wichtig, sondern ebenfalls bei der Interaktion zwischen dem Werkstoff und seiner Umgebung. Wie feste und schwere Metalle speichern dichte Schaumstoffe ebenfalls mehr Wärmeenergie, erwärmen sich jedoch langsamer und zeigen sich gleichzeitig weniger flexibel bei thermischen Differenzen zwischen dem Bett und der Außenwelt. In extremen Situationen kann dies zu einer Kältesperre führen, die zwischen dem Ober- und dem Unterteil der Unterlage verläuft und eine Kondensationszone entstehen lässt. Lediglich eine gute Durchlüftung beseitigt diese Hürde, die sich gerade durch den Austausch bei einer Benutzung durch die stark abweichenden Temperaturen zwischen den beiden Klimaregionen ergibt.

Sun Garden Samba Faltmatratze, verschiedene Farben Gästematratze, Klappmatratze | für Freizeit und Camping, sowie als Reise- oder Gästebett

Erholsamer Schlaf in kleinen Räumen

Grundsätzlich lässt sich in einem kleinen Raum ohne Probleme gut schlafen, falls ausreichender Platz für die notwendigen Körperbewegungen zur Verfügung steht. Dies sieht jedoch anders aus, falls dieser wie in Fahrzeugen oder Zelten keine ausreichende Belüftung aufweist und dadurch einer überdurchschnittlich hohen Luftfeuchtigkeit ausgesetzt ist. In einer einzigen Nacht verliert ein Schläfer je nach Größe, Alter und Gewicht zwischen einem halben und einem Liter Wasser – ein großer Teil davon verdunstet.

Junge Familie hinten in einem Wohnmobil
© alex.pin – stock.adobe.com

Kalte Luft kann deutlich weniger Wasserdampf als warme speichern. In einem weitgehend hermetisch versiegelten Raum wie einem Zelt, einem Auto oder einem LKW, kondensiert wegen der rasch sinkenden Temperatur nach Untergang der Sonne ohnehin Wasser an der Innenseite der Außenflächen. Eine schlafende Person verstärkt den Effekt erheblich. Eine hohe Luftfeuchtigkeit beeinträchtigt zwar nicht an sich die Schlafqualität, führt jedoch dazu, dass die Kaltschaummatratze lediglich eine geringe Verdunstung ermöglicht. Umso wichtiger ist deshalb ein schneller Transport der Feuchtigkeit zu den Rändern, wie er bei speziellen LKW-Matratzen gegeben ist. Um diese Aufgabe zu bewältigen, verfügen sie über eine Struktur mit vielen feinen Poren, die durch eine interne Sogwirkung Feuchtigkeit zu den Rändern und dem Boden leiten.

Sun Garden Samba Faltmatratze, verschiedene Farben Gästematratze, Klappmatratze | Sternenmuster

Ergonomisch auf einer LKW-Matratze schlafen

Die langen Sitzzeiten während der Fahrt in einem LKW belasten die Bandscheiben und den Rücken. Darüber hinaus stellt das Be- und Entladen nicht selten einen körperlichen Kraftakt dar, den ebenfalls die Wirbelsäule kompensieren muss. Aus diesem Grund ist es für berufliche LKW- oder Fernfahrer entscheidend, dass sie zumindest in der Nacht ausreichend entspannen können, um ihre Skelettmuskulatur und die körperliche Konstitution zu regenerieren. Aus diesem Grund ist es dringend empfehlenswert, eine hochwertige Kaltschaummatratze mit der von normalen Betten gewohnten Einteilung in sieben oder mehr Komfortzonen anzuschaffen. Diese bietet erstens ausgezeichnete Eigenschaften, um erholsam zu schlafen. Sie zeichnet sich darüber hinaus ebenfalls durch eine deutlich längere Haltbarkeit und Zuverlässigkeit aus, sodass sich die Mehrkosten durch den selteneren Austausch vollständig finanziell rentieren.

ABC-Dream Spezial Sondermaß Kaltschaummatratze | LKW-Matratzen

Aufgrund der unterschiedlichen Bauformen besitzen LKW-Matratzen in vielen Fällen Spezialmaße. Diese werden inzwischen von vielen Herstellern zusätzlich zu ihrem gewöhnlichen Produktsortiment angeboten. Falls kein festmontiertes Bett vorhanden ist, sollte die LKW-Matratze so groß wie möglich ausfallen, um ausreichend Bewegungsfreiheit zu bieten und gut schlafen zu können. Eine Änderung der Körperhaltung in der Nacht dient unterschiedlichen Funktionen und ist insbesondere für eine Verteilung der Druckbelastung auf Knochen, Gelenke und Haut wichtig. Sie sollte nicht durch eine zu schmale Matratze unterbunden oder behindert werden.

Die richtige Pflege für mobile Schlafstätten

Es wird empfohlen, eine Schaumstoffmatratze regelmäßig in Quer- und Längsrichtung zu wenden, um das Material zu schonen. Diese Regel gilt in verstärktem Maße für LKW-Matratzen, weil diese meist nicht auf einem Lattenrost, sondern auf einer glatten Oberfläche liegen – bei ihnen ist deshalb ein noch häufigerer Wechsel ratsam. Um eine optimale Durchlüftung zu ermöglichen, sollte die Unterlage auf einem niedrigen Bettgestell oder zumindest auf einem Lattenrost liegen, falls es der verfügbare Raum zulässt. Dadurch erhöht sich die Haltbarkeit und die Belastung mit Keimen sinkt messbar. Darüber hinaus ist es wichtig, die Matratzen regelmäßig – am besten täglich, mindestens aber zwei bis drei Mal in der Woche – gründlich auszulüften, damit sie vollständig austrocknen kann. Dadurch ist eine häufige Drehung gewährleistet und die Ansammlung von Feuchtigkeit in dem Material zuverlässig ausgeschlossen.

MaDeRa Natura Federleisten Rollrost, extrem stabil , aus Birkenholz, unbehandelt auch für Wohnmobile