Elektrischer Pflegelattenrost

Elektrischer Pflegelattenrost

« Das ideale Gestell für Pflegebetten »

Ein Pflegebett kommt heutzutage äußerst modern daher: Zum einen sieht man vielen Modellen ihren medizinischen Hintergrund gar nicht mehr an, denn ihre Gestaltung fügt sich hervorragend in den Wohnraum ein. Darüber hinaus helfen sie jedoch zum anderen auf innovative Art, gesundheitlich beeinträchtigten Personen, das Leben zu erleichtern – und damit auch jenen Menschen, die für ihre Pflege verantwortlich sind. Ein Pflegelattenrost etwa hilft dabei, das Bett ohne großen Aufwand jederzeit an die körperlichen Bedürfnisse anpassen zu können.

Wofür dient ein Pflegelattenrost?

Ein Pflegebett ist speziell auf die Anforderungen älterer, kranker und pflegebedürftiger Menschen abgestimmt. Damit stehen sowohl Hygiene und Belastbarkeit als auch der umfassende Liegekomfort an erster Stelle. Aber auch für die Personen, die kranke Menschen regelmäßig pflegen, sollte das Bett eine Erleichterung darstellen. Schließlich kann es eine wahre körperliche Herausforderung mit sich bringen, den Beeinträchtigten bei verschiedenen Bewegungen behilflich zu sein und überdies für eine optimale Reinheit der Schlafstätte zu sorgen. Hier kommt der Pflegelattenrost ins Spiel: Denn ein solcher, meist elektrischer Lattenrost setzt das Bett auf eine stabile und hochfunktionale Basis. Die meisten Modelle sind vielfältig elektrisch verstellbar und lassen sich daher leicht und ohne zusätzliche körperliche Anstrengung in verschiedenste anatomisch sinnvolle Positionen bringen.

Alte Dame liegt im Bett, Pflegerin in der Nähe - ein elektrischer Pflegelattenrost kann hilfreich sein
© Halfpoint – stock.adobe.com

Die wichtigsten Einstelllungen:

  • Höhe unkompliziert anpassbar für unproblematisches Ein- und aussteigen, aber auch Erleichterung für Pflegepersonen
  • Kopfteil stufenlos neigbar
  • Fußteil separat anhebbar

Betten-ABC Lattenrost für Pflegebetten, mit motorischer Kopf- Fußteil und Höhenverstellung - Elektrischer Pflegelattenrost

Was zeichnet ein gutes Pflegebett aus?

Sowohl für ältere Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit als auch bei verschiedenen gesundheitlichen Ursachen kann ein gutes Pflegebett die richtige Entscheidung sein. Wer sich dafür entscheidet, erhält sich so womöglich ein gutes Stück Selbstständigkeit. Während das spezielle Bett sich in seiner Höhe verstellen lässt und Ihnen mit zahlreichen Extras entgegenkommt, wären Sie mit einer gewöhnlichen Schlafstätte unter Umständen auf Hilfe angewiesen oder könnten den Alltag nur deutlich schwerer bewältigen. Moderne Ausführungen verbinden den weit verbreiteten Anspruch an ein zeitgemäßes und vor allem wohnliches Design mit Funktionen, die das Aufstehen und Hinlegen erleichtern, sowie das Bett wenn nötig von der Schlafstätte zum komfortablen Wohnraum avancieren lassen.

Frau sitzt im Bett - Mann hilft beim Aufstehen
© New Africa – stock.adobe.com

Je nach den körperlichen Voraussetzungen des Nutzers muss ein gutes Pflegebett unterschiedliche Kriterien erfüllen: Für Seniorenbetten ist besonders eine über den Lattenrost höhenverstellbare Liegefläche nötig. Zusätzlich am Rahmen zu befestigende Aufrichthilfen können eine sinnvolle Ergänzung darstellen. Handelt es sich hingegen um Betten für bettlägerige oder anderweitig stark pflegebedürftige Personen, sollten zusätzlich auch Kopf- und Fußteil separat positionierbar sein. So bleibt auch bei langem Liegen der Komfort gewahrt und das Essen im Bett fällt leichter. Ist das Modell zudem mit Rollen ausgestattet, kann darin ein großer Vorzug liegen: Sei es um das Möbelstück für die Körperpflege in eine geeignete Position zu bringen oder um abwechslungsreiche Standorte zu ermöglichen.

Bett, Fernbedienung für verschiedene Einstellungen
© chotiga – stock.adobe.com

Weitere wichtige Anforderungen an Pflegebetten

  • Belastbarkeit: Der Rahmen muss ein hohes Maximalgewicht aushalten. Das liegt nicht nur daran, dass er in vielen Fällen der stetigen Benutzung langer Liegephasen standhalten muss. Vielmehr bringt ein elektrischer Lattenost einen gewichtigen Motor mit.
  • Hygiene: Sowohl die Matratze als auch alle weiteren Bestandteile sollten möglichst leicht zu reinigen sein. Schließlich ist hygienische Sauberkeit wichtig bei ohnehin gesundheitlich eingeschränkten Personen und wenn das Bett den hauptsächlichen Aufenthaltsort darstellt.
  • Schutzrahmen: Ein zusätzlicher abnehmbarer Rahmen schützt stark beeinträchtigte Patienten außerdem davor, aus dem Bett zu fallen.
  • Pflegematratze: Anders als herkömmliche Matratzen sind spezielle Pflegematratzen gezielt auf besonders lange Liegezeiten ausgerichtet. So gewährleisten sie eine bessere Druckverteilung und beugen damit unter anderem einem Wundliegen vor. Auch die Durchlüftung ist optimiert.

OrthoMatra Senioren- und Pflegebett Matratze, 3-teilig, Würfelschnitt, bis Härtegrad H5

Der Pflegelattenrost – so erleichtert er Ihren Alltag

Wie Sie sehen, können Pflegebetten ganz unterschiedlich konzipiert sein. Nicht jeder benötigt alle Funktionen. Umgekehrt gibt es noch zahlreiche weitere Extras, die sich in ein hochwertiges Pflegebett integrieren lassen. Eine robuste Grundlage sowie unkompliziertes Verstellen der Höhe gehören jedoch zu den Leistungen, auf die Sie nicht verzichten sollten. Dafür sorgt ein leicht verstellbarer Lattenrost. Neben eher schwergängigen, manuell zu bedienenden Varianten, etabliert sich in der Pflege vorwiegend der motorisierte Lattenrost, der elektrisch regulierbar ist. Das spart Kraft, sowohl für ohnehin geschwächte Patienten als auch für all jene Personen, die den Patienten pflegen.

Betten-ABC Max-Premium Elektro, Lattenrost mit elektrischer Kopf- und Fußteilverstellung, 7 Zonen

Das Plus an gesundheitlichem, komfortablen und praktischem Nutzen

Ein innovativer Pflegelattenrost erlaubt eine motorische Anpassung der Höhe. Zudem ermöglicht ein elektrischer Lattenrost, Kopf- und Fußteil ohne Aufwand anzupassen. So lässt sich im Handumdrehen eine vollständig aufgerichtete Sitzhaltung im Bett erzielen, etwa um bequem fernzusehen, zu lesen oder auch um zu essen. Aber auch die Liegehaltung ist damit per Knopfdruck auf die eigenen Bedürfnisse abstimmbar. Um nach dem Sitzen die Venen zu entlasten und den Blutrückfluss zu begünstigen, können Sie so unkompliziert das Fußteil etwas erhöhen. Gerade bei Menschen, die sich wenig oder gar keine Bewegung verschaffen können, freuen sich die Blutgefäße über jede Unterstützung. Ist der Pflegelattenrost überdies stufenlos verstellbar, entsteht eine besonders einfache und individuell angenehme Anpassung.

Moderner Pflegelattenrost im Kurzporträt

Universell einsetzbare Modelle wie der Betten-ABC Pflegelattenrost etwa sind mit extra dicken Federholzleisten aus Buchenholz ausgerüstet und bis 180 kg belastbar. Die verstärkten Leisten sind in beweglichen und äußerst stabilen Kunststoffkappen gelagert, die sich überdies in ihrer Härte unterscheiden. So gewähren sie eine optimale Lagerung der Wirbelsäule in allen Positionen.

Durch seine herausragende Stabilität im Zusammenspiel mit der per Elektronik erleichterten Verstellbarkeit ist ein solcher Lattenrost sowohl für ein komfortables Seniorenbett als auch gezielt für den Pflegebereich anwendbar. Anatomisch raffiniert konzipierte Ausführungen wie diese kommen zudem mit mehreren Unterstützungszonen. Die leistungsstarken und dennoch leisen Motoren sind voneinander unabhängig per Kabel und Fernbedienung steuerbar.

Betten-ABC Lattenrost für Pflegebetten, mit motorischer Kopf- Fußteil und Höhenverstellung

Pflegelattenrost für mehr Komfort

Sowohl für ältere Menschen, die sich mit Hilfe eines raffiniert konzipierten Seniorenbettes ihre Eigenständigkeit erhalten wollen, als auch für pflegebedürftige Patienten und die Personen, die sich um sie kümmern, bedeutet ein Pflegelattenrost ein großes Stück Lebensqualität. Denn ein solcher elektrischer Lattenrost erleichtert die Bewegungen und wichtigen alltäglichen Abläufe – und das alles ohne unnötigen Kraftaufwand. Per Knopfdruck bringt er das Bett auf unterschiedliche Höhen für ein anatomisch gutes Aufstehen und Hinsetzen. Zudem erlaubt ein elektrisch verstellbarer Lattenrost die gesundheitlichen und bequemen Vorzüge einzeln regulierbarer Kopf- und Fußteile zu genießen. Damit lassen sich moderne Pflegebetten gezielt an die individuellen Bedürfnisse anpassen – für mehr Annehmlichkeit, praktische Funktionalität und Lebensfreude.